Menü

FRANZÖSISCHE STUDENTEN GEHEN LIEBER INS AUSLAND

Sollte der französische Arbeitsmarkt besorgt sein oder sich im Gegenteil freuen? Dank mehrerer Studien, Erfahrungsberichte und einiger Recherchen, hier ist meine Schlussfolgerung über das Warum und Wie!

Französische Studenten gehen lieber ins Ausland: Ein abwertendes Bild von Weiterbildung

Ein Student erhält sein Diplom dank virtueller Ausbildung

Das ist Teil der französischen Kultur geworden, die kontinuierliche Weiterbildung, auch bekannt als Lehre, CAP, BTS, Bac pro oder Techno… Diese Kurse waren schon immer verpönt. Tatsächlich wurde uns immer gesagt, dass man auf eine Top-Schule gehen muss, um erfolgreich zu sein und auf einen Job mit gutem Gehalt zu hoffen.

Dies führt zu einer Überbelegung der Universitäten, die mehr Studenten aufnehmen, als sie unterbringen können. Aber auch Studenten, die in andere Schubladen gesteckt werden, als die, die zu ihnen passen. Für diejenigen, die einen Abschluss machen, gibt es ein weiteres Hindernis: zu viele Kandidaten für eine Stelle. Das bedeutet, dass es weniger Bewerber für die Handwerksberufe gibt, was zur Schließung von Betrieben oder zur Abschaffung von Berufen führt.

Französische Studenten gehen lieber ins Ausland: Bessere Bezahlung im Ausland

Gehaltsunterschiede nach Position und Land

Diese Wahl erklärt sich durch die Attraktivität der Rendite. Tatsächlich beträgt das Lohngefälle zwischen Frankreich und anderen Ländern im Durchschnitt 25 %.

Nehmen wir das Beispiel des Vereinigten Königreichs, ein Land, in das Franzosen zum Arbeiten ziehen. Ein Angestellter, der zwischen £702 und £3.863 (ca. €811 bis €4.463) verdient, hat eine Lohnsteuer von 12%. In Frankreich belaufen sich die gleichen Kosten auf durchschnittlich 25 % des Bruttogehalts. Was die Arbeitgeberabgaben anbelangt, so könnte Sie diese Seite interessieren.

In Großbritannien gilt: Je mehr Geld Sie verdienen, desto weniger „Steuern“ zahlen Sie

Zum Beispiel verdient ein Manager in Frankreich durchschnittlich 2.860 € pro Monat, während er in Großbritannien durchschnittlich 5.000 € verdient.

Ein anderes Beispiel: Für junge Ingenieure beträgt der Unterschied mehr als 13.500 € pro Jahr. Außerdem sind sie diejenigen, die die besten Möglichkeiten haben, wenn sie ins Ausland gehen, ihre jährliche Vergütung beträgt mehr als 47 000 €, einschließlich Boni. Im Gegensatz zu Managern, die rund 46.000 Euro verdienen.

Dies ist ein Detail, das die französischen Studenten anspricht, die sich noch Gedanken über eine berufliche Entsendung gemacht haben.

 Schließlich besteht die Möglichkeit, Gehaltsabrechnungen und Arbeitsverträge von vereidigten Übersetzern ins Französische übersetzen zu lassen, wenn Sie dies wünschen.

Florian Ravaux
Als gebürtiger Bretone befürchtet Monsieur Ravaux vor allem eines: dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt. Florian Ravaux, 1983 in Rennes geboren, studierte Rechtswissenschaften in Frankreich an der Universität Rennes 1 und in Deutschland an der Humboldt-Universität zu Berlin. Während seines Studiums spezialisierte er sich auf europäisches Recht. Darüber hinaus erwarb er in Partnerschaft mit Sciences-po Straßburg einen Master-Abschluss in Wissenschaftspolitik am Institut des Hautes Etudes Européennes in Straßburg.
Berlin Translate Das Übersetzungsbüro in Berlin: beglaubigte Übersetzung & Fachübersetzung Anonym hat 4,91 von 5 Sternen 396 Bewertungen auf ProvenExpert.com