Menü

Lesestrategien – Englisch

Wenn man Englisch lernt, hilft es sehr wenn man englische Texte liest. Doch wie macht man das am besten? Hier erklären wir Ihnen drei Lesestrategien die ihnen beim Lesen von englischen Texten helfen.

Unbekannte Wörter

Beim Lesen kann es häufig vorkommen dass Sie einige Wörter aus einem Text nicht kennen. Dabei ist es gar nicht wichtig alle Wörter zu kennen um einen Text zu verstehen. Daher sollten Sie erkennen ob ein Wort wichtig für die Bedeutung des Textes ist. Denn jedes Wort nachzuschlagen nimmt viel Zeit in Anspruch und hindert dem Lernprozess.

Es gibt auch einige Lesestrategien um sich unbekannte Wörter zu erschließen:

  • Erschließen Sie das Wort wird über den Kontext.
  • Das Wort wird über Wortbildungskenntnis erschlossen. 
  • Gibt es eine deutsche Vokabel die dem Wort ähnelt? (Nehmen Sie sich vor falschen Freunden in Acht)
  • Das Wort ähnelt einer Vokabel aus einer anderen Fremdsprache.

Zu wissen welche Wörter wichtig sind erfährt man durch Übung. Sollten diese Strategien nicht geholfen haben, muss das Wörterbuch zur Hilfe genommen werden.

Lesestrategien: Skimming

Beim Skimming überfliegt man den Text und sucht nach auffälligen Informationen. Durch diese Lesestrategie kann man erfahren, worum es in dem Text geht und bekommt einen ersten Eindruck vom Text. Achten Sie dabei auf Überschriften, Bilder und hervorgehobene Wörter.

Diese Lesestrategie können Sie auch anwenden wenn Sie nach bestimmte Themen suchen für beispielsweise ein Referat oder einer  Facharbeit.

Lesestrategien: Scanning

Beim Scanning sucht man nach bestimmten Schlüsselwörtern oder Zahlen im Text. Dazu muss man zum anwenden dieser Lesestrategie wissen nach welchen Informationen man sucht, wie zum Beispiel Namen oder Jahreszahlen. Dabei überfliegt man beim Lesen den Text und hält nach diesen Wörtern Ausschau. Gleiten Sie dabei mit dem Finger über die Wörter und halten Sie an wenn Sie das Wort gefunden haben.

Durch diese Methode können Sie Sätze finden die Informationen beinhalten die Sie suchen und verschaffen sich einen gezielten Überblick über den Text.

Mehr Tipps zum Englisch lernen und weiter Artikel zum Thema Englisch finden Sie hier.

Florian Ravaux
Als gebürtiger Bretone befürchtet Monsieur Ravaux vor allem eines: dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt. Florian Ravaux, 1983 in Rennes geboren, studierte Rechtswissenschaften in Frankreich an der Universität Rennes 1 und in Deutschland an der Humboldt-Universität zu Berlin. Während seines Studiums spezialisierte er sich auf europäisches Recht. Darüber hinaus erwarb er in Partnerschaft mit Sciences-po Straßburg einen Master-Abschluss in Wissenschaftspolitik am Institut des Hautes Etudes Européennes in Straßburg.
Berlin Translate hat 4,91 von 5 Sternen 421 Bewertungen auf ProvenExpert.com