Menü

Übersetzungen aus dem Ausland – Wann sind diese gültig?

Wenn es um beglaubigte Übersetzungen aus dem Ausland geht dann gibt es einige Fragen die man sich stellt. Beispielsweise ob Übersetzungen aus dem Ausland hier in Deutschland gültig sind oder ob man deutsche Übersetzungen im Ausland verwenden darf. Papiere mit den Internationalen Behörden abklären zu lassen. Meistens kommt man also nicht drum herum einen beeidigten Übersetzter einzuschalten wenn man gewisse Dinge übersetzt haben möchte. Vor dieser Übersetzung müssen Sie diese Urkunden auch noch mit einer Apostille legalisieren lassen.

Beglaubigte Übersetzungen im EU-Bereich 

Innerhalb der Europäischen Union würden Abkommen abgeschlossen die den Verkehr von Unterlagen wie Urkunden einfacher machen. Als Beispiel gibt es das Wiener CIEC Abkommen, welches dazu dient Auszüge aus dem Personenstandsbüchern auch für das Ausland verwenden zu können. 

Dazu hat das Europäische Parlament europäische Mitgliedstaaten davon befreit, innerhalb der EU öffentliche Urkunden und ähnliches legalisieren zu lassen. Einige dieser Urkunden sind unter anderem Geburtsurkunden, Todesurkunden, Wohnsitz und Eheschließung. Bedeutet für diese Urkunden sind nach der Verordnung keine Apostille oder Legalisierungen notwendig, aber dafür dann normalerweise beglaubigte Übersetzungen. Außer es handelt sich um einer mehrsprachige Urkunde.

Übersetzungen aus dem Ausland

Offizielle beglaubigte Übersetzungen, übersetzt von einem beglaubigten Übersetzer werden in der Regel immer von Gerichten und Behörden akzeptiert. Aus welchem Bundesland diese kommt spielt hier keine Rolle. Doch wenn das Dokument von einem vereidigten Übersetzter übersetzt wurde beschließt die jeweilige Behörde selbst ob sie diese Übersetzung annehmen. Das heißt man kann in den EU-Mitgliedsstaaten eine fremdsprachige Übersetzung anfertigen lassen, diese kann aber zurückgewiesen werden, wenn beispielsweise offensichtliche Fehler vorliegen. Letztendlich sollte man vorher absprechen ob die jeweilige Behörde Übersetzungen aus dem Ausland akzeptiert. 

Beglaubigte Übersetzungen im Ausland verwenden

Wie das andere Länder oder Staaten ausmachen ist von Ihnen auszumachen, da jeder Staat andere Reglungen dies bezüglich hat. Aber im Normalfall müssen Sie Ihre Übersetzungen außerhalb der EU definitiv legalisieren lassen . Danach dürften Sie das Dokument im Ausland verwenden. 

Bei der Legalisierung handelt es sich um eine Bestätigung das Ihre Übersetzung von einem zuständigen Amt ausgestellt wurde. Die Übersetzung muss ein paar Anforderungen nachkommen; sie muss von einem gerichtlich beeidigten Übersetzter beglaubigt übersetzt worden sein, sie muss vom Gericht legalisiert worden sein und das Originaldokument muss mit der Übersetzung eingereicht werden. 

Florian Ravaux
Als gebürtiger Bretone befürchtet Monsieur Ravaux vor allem eines: dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt. Florian Ravaux, 1983 in Rennes geboren, studierte Rechtswissenschaften in Frankreich an der Universität Rennes 1 und in Deutschland an der Humboldt-Universität zu Berlin. Während seines Studiums spezialisierte er sich auf europäisches Recht. Darüber hinaus erwarb er in Partnerschaft mit Sciences-po Straßburg einen Master-Abschluss in Wissenschaftspolitik am Institut des Hautes Etudes Européennes in Straßburg.
Berlin Translate Das Übersetzungsbüro in Berlin: beglaubigte Übersetzung & Fachübersetzung Anonym hat 4,91 von 5 Sternen 396 Bewertungen auf ProvenExpert.com