Menü

Google Ads: Die 5 wichtigsten Tipps für Ihre internationale Kampagne

Mit Google Ads können Sie Ihre Werbeanzeigen auf Google schalten wenn Nutzer nach von Ihnen festgelegten Suchanfragen suchen. Hier erhalten Sie 5 Tipps was Sie beachten sollten wenn Ihre Werbekampagne international sein soll.

Übersetzen Sie Ihre Anzeige professionell

Wie bei Texten für Webseiten ist es wichtig Anzeigen korrekt zu übersetzen. Falsche Übersetzungen wirken nämlich unprofessionell und können zu Imageschäden sorgen da die Anzeige nicht seriös genug wirkt. Lassen Sie sich deshalb von professionellen Übersetzern unterstützen um Ihre Anzeige professionell und seriös wirken  zu lassen.

Erstellen Sie Kampagnen auf Länderniveau in Kombination mit einer Sprache

Sie können für jede Kampagne den Ort und Radius einstellen und in welcher Sprache die Anzeige geschaltet wird. Erstellen Sie also mehrere Kampagnen für ein Land in verschiedenen Sprachen, vor allem wenn das Land mehrsprachig ist, anstatt einer Kampagne mit mehreren Anzeigegruppen. Dem Nutzer wird dann die passende Anzeige basierend auf dem Suchverhalten des Nutzers angezeigt.

Stellen Sie Google Ads Erweiterungen richtig ein

Sie haben bei Google Ads die Option für Ihre Anzeigen Erweiterungen hinzuzufügen um weiter Informationen zu zeigen  und direkte Links zu Ihrer Webseite zu platzieren.

Bei den Erweiterungen handelt es sich um:

  • Standorterweiterungen
  • Angebotserweiterungen
  • Sitelink-Erweiterung
  • Anruferweiterungen
  • Erweiterung mit Zusatzinformationen
  • Snippet-Erweiterungen
  • App-Erweiterungen
  • Preiserweiterungen
  • SMS-Erweiterungen

Vergessen Sie also nicht beim Starten einer neuen Kampagne, die Erweiterungen hinzuzufügen um ihre Anzeige informativ zu gestalten.

Auszuschließende Keywords

Keywords sind die Suchbegriffe bei denen Ihre Anzeige geschaltet wird. Dabei kann es auch zu Variationen des Keywords kommen, bei denen Ihre Anzeige einer Zielgruppe gezeigt wird, auf die Sie nicht abzielen und geben dafür auch Geld aus. Definieren Sie deshalb ihre Keywords so genau wie möglich und nutzen Sie auszuschließende Keywords damit ihre Anzeige nicht bei der falschen Zielgruppe angezeigt wird.

Korrekte Schreibweise in Google Ads

Beachten Sie beim Übersetzen auf Regionale Unterschiede in der Sprache, wie zum Beispiel beim britischen und Amerikanischen Englisch oder Interpunktionen. Solche kleinen Unterschiede fallen dem Laien möglicherweise nicht auf, können jedoch bei Personen aus der Regionen einen großen Unterschied machen.

Florian Ravaux
Als gebürtiger Bretone befürchtet Monsieur Ravaux vor allem eines: dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt. Florian Ravaux, 1983 in Rennes geboren, studierte Rechtswissenschaften in Frankreich an der Universität Rennes 1 und in Deutschland an der Humboldt-Universität zu Berlin. Während seines Studiums spezialisierte er sich auf europäisches Recht. Darüber hinaus erwarb er in Partnerschaft mit Sciences-po Straßburg einen Master-Abschluss in Wissenschaftspolitik am Institut des Hautes Etudes Européennes in Straßburg.
Berlin Translate hat 4,91 von 5 Sternen 421 Bewertungen auf ProvenExpert.com