Menü

Das koreanische Mondneujahr: Alles über Seollal

In Südkorea ist das Mondneujahr einer der wichtigsten Feiertage. Es ist als Seollal (설날) auf Koreanisch bekannt.

Wir erzählen Ihnen alles, was Sie über das koreanische Mondneujahr wissen müssen!

Was ist Seollal (설날)?

Seollal (설날) ist einer der wichtigsten traditionellen koreanischen Feiertage in Südkorea. Dieser besondere Feiertag erinnert an den ersten Tag des koreanischen Mondkalenders. Der Feiertag findet über mehrere Tage statt und ist geprägt von der Versammlung von Familienmitgliedern, der Durchführung koreanischer Rituale, dem Essen traditioneller Speisen, dem Spielen von Volksspielen und anderen traditionellen Aktivitäten.

Seollal (설날) sieht aus wie Seolnal, wird aber auf Koreanisch seollal ausgesprochen. (Hinweis: Wenn ein ㄴ-Laut auf einen ㄹ-Laut folgt, ändert sich seine Aussprache zu ㄹ, um die Aussprache zu erleichtern.)

Wann ist das koreanische Mondneujahr ?

Wie viele traditionelle asiatische Feiertage folgt der Seollal (설날) dem Mondkalender. Seollal fällt auf den ersten Tag des Mondneujahreskalenders. Es ist normalerweise gegen Ende Januar oder Anfang Februar nach dem westlichen (Sonnen-) Kalender.

Hier sind die Daten des koreanischen Mondneujahrs im Laufe der Jahre:

2019 – 5. Februar

2020 – 25. Januar

2021 – 12. Februar

2022 – 1. Februar

Die genaue Anzahl der Tage für den Seollal-Feiertag hängt davon ab, auf welchen Wochentag er fällt.

Während das Mondneujahr in Ländern in ganz Asien gefeiert wird, hat jedes Land seine eigene Art, das Ereignis zu feiern. Das koreanische Mondneujahr hat auch seine eigenen einzigartigen Bräuche und Traditionen.

Koreanische Neujahrsfeiern

Während Weihnachten in Korea normalerweise eine Zeit ist, um mit Freunden zu feiern oder Verabredungen zu treffen; Seollal ist wie Chuseok eher ein Familienfest. Viele Koreaner reisen in dieser Zeit in ihre Familienheime zurück. Aus diesem Grund sind die Straßen in dieser Jahreszeit stark befahren. Außerdem werden Zug-, Aber- und Flugtickets entweder ausverkauft oder sehr teuer sein. Wenn Sie planen, während Seollal nach Korea zu kommen, sichern Sie sich einen Vorsprung und buchen Sie im Voraus!

Was ist Sebae?

세배 (sebae) ist die wichtigste aller koreanischen Neujahrstraditionen. Sebae ist der Akt, auf dem Boden zu knien und sich tief zu verneigen, damit deine Hände auch auf dem Boden sind. Jüngere Menschen müssen sich vor ihren Älteren tief verneigen und ihnen ein frohes neues Jahr wünschen. Diese tiefe traditionelle Verbeugung bedeutet Respekt.

Die Leute tragen oft 한복 (Hanbok), traditionelle koreanische Kleidung, während sie Sebae durchführen.

Um den Akt von sebae zu beschreiben, wird das Verb 드리다 (deurida) verwendet. Zum Beispiel 드렸어요 (sebae deuryeosseoyo) würde bedeuten „Ich habe den Sebae-Bogen gemacht“.

Wenn Sie sich verneigen, können Sie 새해 복 많이 받으세요 (saehae bok mani badeuseyo) sagen, was „Viel Glück im neuen Jahr“ bedeutet.

Nachdem sie von ihren Jüngeren eine Verbeugung erhalten haben, sagen die Älteren dann etwas wie „Ich hoffe, Sie bleiben dieses Jahr gesund“ oder „Ich hoffe, Sie heiraten dieses Jahr“ zu ihren Jüngeren. Ältere belohnen ihre Jüngeren normalerweise mit Geld, bekannt als 세뱃돈 (sebaetdon), für ihre Jüngeren. Dieses Geld wird oft in einem Umschlag übergeben.

Koreanisches Neujahrsessen

Das wichtigste Essen, das während des koreanischen Neujahrsfests gegessen wird, ist 떡국 (tteokguk) oder Reiskuchensuppe. Diese Suppe wird aus geschnittenem Reiskuchen hergestellt, der auf Koreanisch als 떡 (tteok) bekannt ist. Tteokguk enthält oft auch etwas Fleisch und andere Dinge wie Seetang.

Traditionell wird man auf Koreanisch ein Jahr älter, wenn man zu Neujahr Tteokguk isst. Aber keine Sorge; Sie werden nur ein Jahr älter, wenn Sie es über Neujahr essen, nicht zu anderen Jahreszeiten!

Die weiße Farbe des Tteok soll Reinheit bedeuten. In der Vergangenheit wurde dieses Essen nur am koreanischen Neujahr gegessen. Heutzutage findet man sie jedoch das ganze Jahr über in Restaurants.

Ein weiteres häufiges Essen, das während des Mondneujahres gegessen wird, ist 전 (jeon). Jeon ist ein pfannkuchenähnliches Gericht, das oft grüne (Frühlings-)Zwiebeln oder 파 (pa) enthält. Die beiden häufigsten Jeon-Arten sind 김치전 (Gimchijeon) und 해물파전 (Haemulpajeon), die Kimchi bzw. Meeresfrüchte enthalten. Manchmal wird Jeon auch 부침개 (Buchimgae) genannt.

Neben Tteokguk und Jeon bereiten Familien oft viele andere Speisen und Beilagen für das Mondneujahr zu.

Aktivitäten über das koreanische Mondneujahr

Wenn Sie ein traditionelles koreanisches Mondneujahr erleben möchten, ist es am besten, in das Haus einer koreanischen Familie eingeladen zu werden. Wenn Sie das Glück haben, eine Einladung zu erhalten, sollten Sie das Angebot annehmen!

Denken Sie bei Reisen während Seollal daran, dass dies die geschäftigste Zeit des Jahres in Korea ist. Ein großer Teil der Bevölkerung versucht, in ihre Heimatstadt zurückzukehren. Planen Sie entsprechend!

Manche Leute nutzen die Neujahrsfeiertage gerne, indem sie Orte besuchen, die normalerweise überfüllt sind, wie beispielsweise Vergnügungsparks. Auch die Paläste von Seoul sind zu dieser Jahreszeit ein fantastischer Ort für einen Besuch. Das liegt daran, dass sie während der traditionellen Ferienzeiten oft besondere Shows und Aufführungen veranstalten.

Da viele Orte während Seollal geschlossen sind, ist es am besten, schnell online zu überprüfen, ob der Ort, den Sie besuchen möchten, geöffnet ist, bevor Sie reisen. Sicher ist sicher!

Florian Ravaux
Als gebürtiger Bretone befürchtet Monsieur Ravaux vor allem eines: dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt. Florian Ravaux, 1983 in Rennes geboren, studierte Rechtswissenschaften in Frankreich an der Universität Rennes 1 und in Deutschland an der Humboldt-Universität zu Berlin. Während seines Studiums spezialisierte er sich auf europäisches Recht. Darüber hinaus erwarb er in Partnerschaft mit Sciences-po Straßburg einen Master-Abschluss in Wissenschaftspolitik am Institut des Hautes Etudes Européennes in Straßburg.
Berlin Translate hat 4,91 von 5 Sternen 421 Bewertungen auf ProvenExpert.com