Menü

10 ungewöhnliche Attraktionen in London

Sie planen eine Reise nach London und sind auf der Suche nach ungewöhnlichen Unternehmungen in London? Ist dies vielleicht ein erneuter Besuch in London und Sie haben bereits die meistbesuchten Sehenswürdigkeiten gesehen? Sehnen Sie sich danach, einzigartige Orte in London zu besuchen, die Sie vielleicht noch nicht kennen? Kein Grund zur Sorge! Es gibt viele interessante und ungewöhnliche Attraktionen in London. Die folgenden Aktivitäten in London ermöglichen es Ihnen, London auf eine andere Art und Weise zu erleben, und Sie werden sehen, dass Sie eine Menge Spaß dabei haben werden!

1. Genießen Sie Afternoon Tea in einem Bus

Sie haben Recht, Tee trinken in London ist alles andere als ungewöhnlich, aber… wie wäre es mit dem traditionellen Afternoon Tea in einem Doppeldeckerbus? Wenn Sie dieses britische Ritual auf einzigartige Weise genießen möchten, können Sie an Bord eines alten Routemaster-Doppeldeckerbusses zum Afternoon Tea gehen. Während Sie durch die Straßen von Central London fahren, können Sie eine Vielzahl von leckeren Köstlichkeiten probieren. Außerdem gibt es auch vegane, vegetarische, halal und glutenfreie Optionen.

Die Touren starten täglich von mehreren Orten im Zentrum Londons und dauern etwa je nach Verkehr 90 Minuten. Die Preise beginnen bei £45 pro Person. Kinder unter 5 Jahren sind nicht erlaubt.

2. Fahren Sie mit dem Kajak auf der Themse

Eine Bootsfahrt auf der Themse ist fast schon ein Initiationsritus für jeden London-Neuling, aber stellen Sie sich vor, Sie kehren nach Hause zurück und erzählen allen, dass Sie auf der Themse in einem Kajak gefahren sind! Dies ist eine großartige Möglichkeit, London abseits der ausgetretenen Pfade zu erleben, und es ist eine Erfahrung, die selbst diejenigen unter Ihnen verzaubern wird, die London wie ihre Westentasche kennen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Kayaking London.

3. Übernachten Sie in einem Museum

Die Filmreihe „Nachts im Museum“ hat jeden dazu gebracht, sich zu fragen, was in einem Museum wirklich vor sich geht, wenn alle Lichter aus sind. In einigen Londoner Museen können Sie tatsächlich die Nacht im Museum verbringen und es herausfinden!

Auch wenn die Skelette nicht zum Leben erwachen und zu sprechen beginnen, ist Ihnen und Ihren Kindern ein unglaubliches Erlebnis garantiert, wenn Sie zwischen den Exponaten des Wissenschaftsmuseums schlafen.

Dieses Erlebnis ist für 7-11-Jährige und kostet £55 inklusive Frühstück am nächsten Morgen. Ältere Kinder im Alter von 8-15 Jahren können ein ähnliches Erlebnis mit dem Young Friends Sleepover im British Museum haben.

Für Dinosaurier-Fans bietet das Natural History Museum das Erlebnis Dino Snores an, bei dem man sich bei Dunkelheit durch die Hallen schleicht und eine lehrreiche Wissenschaftsshow erlebt.

Für Erwachsene ab 18 Jahren ist dieses Erlebnis eine unglaublich unterhaltsame Nacht, die mit einem Drei-Gänge-Menü, Live-Musik, wissenschaftlichen Shows, Spielen zum Thema Dinosaurier, Gin-Verkostung, Verkostung essbarer Insekten und einem nächtlichen Monsterfilm-Marathon beginnt!

4. Fahren Sie auf Londons unterirdischer Postschiene

Viele Menschen vergessen, dass sich unter London noch eine ganz andere Ebene des Lebens verbirgt, vom funktionierenden U-Bahn-System bis hin zu den Kellern von Gebäuden, die während des Krieges gebaut wurden, und sogar der stillgelegten 100 Jahre alten U-Bahn der Royal Mail.

Die Royal Mail Rail Experience, die Teil des Postmuseums ist, ist eine 15-minütige Fahrt zu den weitgehend unveränderten Bahnsteigen, tief unter dem Sortierbüro der Royal Mail in Mount Pleasant.

Heutzutage wird die Post von Postboten zu Fuß oder in oberirdischen Fahrzeugen zugestellt, aber dieses unterirdische Abenteuer führt Sie durch die Geschichte der Postzustellung in London.

Die Eintrittspreise liegen zwischen £17 für Erwachsene und zwischen £10-12 für Kinder.

5. Starten Sie Ihren Morgen mit einer Party

Seit 2013 organisiert Morning Gloryville Tanzpartys, die bei Sonnenaufgang beginnen. Diese energiegeladenen Veranstaltungen bieten pulsierende Musik, Performances, Bio-Kaffee und eine Smoothie-Bar. Außerdem gibt es Yoga und kostenlose Massagen. Was Sie nicht finden werden, sind Drogen oder Alkohol. Normalerweise beginnen die Veranstaltungen um 6:30 Uhr und enden um 10:30 Uhr.

Und Sie können auch Ihre Kinder mitbringen! Es gibt einen kreativen Bastelbereich, um sie zu beschäftigen. Vergessen Sie aber nicht, Ohrenschützer mitzubringen, denn es gibt nur eine begrenzte Anzahl kann vor Ort, die ausgeliehen werden können. Ansonsten dürfen sie die Tanzfläche nicht betreten.

6. Streicheln Sie Tiere auf der Mudchute City Farm

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie nicht wussten, dass mitten im Herzen Londons, nicht weit von den Wolkenkratzern der City, eine City Farm liegt. Ja, eine echte, echte Farm mit über 100 Tieren und einem 32 Hektar großen Gelände.

Auf der Mudchute Farm können Sie so tun, als wären Sie auf dem Land und Schweine, Schafe, Enten, Lamas und Esel streicheln: Ihre Kinder werden es lieben, aber sie werden nicht die einzigen sein, da bin ich mir sicher. Ein Muss für jeden Tierfreund!

7. Treffen Sie Londons berühmte Pub-Katzen

Sie können London definitiv nicht besuchen, ohne einen traditionellen Londoner Pub zu besuchen. Doch für ein noch spezielleres Erlebnis sollten Sie einen Pub aufsuchen, in dem Sie einige echte Londoner kennenlernen können : die Londoner Katzen.

Sie sitzen auf Barhockern, faulenzen auf Klavieren und lieben das Pub-Essen. Es gibt nichts Schöneres, als in einen Pub zu gehen und eine Katze zu sehen, die über die Bar läuft oder Sie mit einem Schnurren begrüßt, wenn Sie die Tür betreten.

Einige der liebenswertesten berühmten Pub-Katzen, die Sie kennenlernen möchten, sind Pork Pie und Scratchings, die im Southampton Arms herumlungern, Lily, die im Ravenscourt Park’s Anglesea Arms zu Besuch ist, Duchess auf ihrem Thron im Duke of Hamilton und Nelson, der im Tapping the Admiral auf der Bar sitzt.

8. Besuchen Sie Little Venice und spazieren an den Kanälen entlang

Das als Little Venice bezeichnete Wohnviertel befindet sich dort, wo der Regent’s Canal auf den Grand Union Canal trifft. An dieser Stelle bildet sich eine kleine Gruppe von Wasserstraßen, die den Namen Little Venice trägt. Ein Besuch in Little Venice ist sicherlich eines der ungewöhnlichsten Dinge, die man in London tun kann.

In Londons Little Venice gibt es viel zu tun und zu sehen. Von April bis November können Sie eine Bootsfahrt auf den Kanälen unternehmen. Oder Sie spazieren entlang der Wasserstraßen und erkunden den Regent’s Park oder den Londoner Zoo.

9. Entdecken Sie London aus einer anderen Perspektive

Ein paar Obdachlose werden zu Ihren Reiseführern und zeigen Ihnen die versteckten Schätze Londons, während Sie in der Zwischenzeit dabei helfen ihr Leben zu ändern. Glauben Sie mir, wenn Sie in diesem Jahr eine Tour machen, dann diese: Es ist eine dieser einzigartigen Unternehmungen in London, die Ihre Meinung über Obdachlosigkeit für immer verändern wird.

Die Führungen dauern etwa eine Stunde und fünfundvierzig Minuten. Vollpreis-Tickets kosten £15 pro Person. Davon gehen 60 % direkt an Ihren Reiseleiter.

10. Sky Garden

London unterscheidet sich von vielen anderen Hauptstädten dadurch, dass es viele grüne, offene Flächen gibt. Die vielleicht interessanteste davon befindet sich gar nicht im Freien, sondern ganz oben auf dem Walkie-Talkie. Mit einer Höhe von 155 Metern ist der Sky Garden sicherlich der höchste Garten Londons, von dessen Balkon aus man einen herrlichen Blick auf London hat. Er ist voller schöner und interessanter Pflanzen aus aller Welt, und es gibt auch jede Menge Erfrischungsmöglichkeiten.

Die Eintrittskarten sind kostenlos, müssen aber im Voraus unter skygarden.london gebucht werden.

victoria kleiber
Berlin Translate Das Übersetzungsbüro in Berlin: beglaubigte Übersetzung & Fachübersetzung Anonym hat 4,91 von 5 Sternen 396 Bewertungen auf ProvenExpert.com