Menü

Haus im Ausland kaufen – was gibt es zu beachten?

Für viele ein erstrebenswertes Ziel: Eine eigene Immobile im Ausland. Es ist allerdings alles andere als leicht und bring viel Aufwand mit sich. Viele Experten raten zu Vorsicht von einem übereilen Kauf. Es gilt also: Wer mit dem Gedanken spielt, sich ein Haus bzw. eine Immobilie im Ausland zu kaufen, sollte sich vorher gründlich Informieren da im Ausland meist ganz andere Regeln als in Deutschland gelten.

Ist es möglich in Ihrem Wunschland?

Es ist nicht in jedem Land möglich, als deutscher eine Immobile zu kaufen und zum Beispiel als Ferienhaus zu nutzen. Besonders beliebt und gefragt sind Immobilien in Ländern wie Frankreich, Portugal, Spanien, Kroatien, Schweden und Italien. In der Schweiz wird einem der Kauf von Immobilien besonders schwer gemacht. Denn die Schweiz wehrt sich gegen eine „Überfremdung des heimischen Bodens“ mit dem sogenannten „Lex Koller“ Der Lex Koller ist die informelle Bezeichnung des schweizerischen „Bundesgesetzes über den Erwerb von Grundstücken durch Personen im Ausland“. In Österreich braucht man lediglich eine Erwerbsgenehmigung und in Dänemark muss man zuvor 5 Jahre steuerpflichtig gelebt haben.

Ein zweisprachiger Vertrag ist sinnvoll

Die Sprache kann oft ein zu einem Hindernis werden. Nicht nur bei der Verständigung mit dem Makler oder Eigentümer, sondern auch beim Verstehen des Vertrags. Es wäre von Vorteil wenn man die jeweilige Sprache des Landes beherrscht oder einen Dolmetscher, der Ihnen bei den Verhandlungen und beim Kauf an der Seite hat. Am besten wäre auch eine Deutsche oder Englische Ausführung des Vertrags bzw. das Original übersetzten zu lassen.

Wo findet man Auslandsimmobilien?

Angebote für Auslandsimmobilien finden man auf speziellen Internetseiten. Man sollte sich die Immobilie aber zuvor vor Ort angeschaut haben. Leider gibt es oft Fälle wo unseriöse Makler teils renovierungsbedürftige, baubedürftige oder ungenehmigte Immobilien anbieten. Das sollte dringend geprüft werden vor sie die Immobilie kaufen. Prüfen sie auch ob der Verkäufer oder Makler der tatsächliche Eigentümer der Immobilie ist.

Finanzierung der Immobilien

Die meisten Deutschen können oder wollen die Immobilie nicht aus eigene Tasche zahlen. Einen Kredit dafür zu bekommen ist allerdings nicht ganz einfach. Deutsche Banken fordern, zur Sicherheit, eine schuldenfreie Immobilie in Deutschland. Die Alternative wäre zu einer ausländischen Bank zu gehen, bei dieser sind die Gebühren allerdings meist höher. Achten sie darauf, dass es dabei keine Schwierigkeiten bei der Verständigung gibt, auch hier wäre es wieder ratsam die Sprach des anderen gut zu beherrschen oder einen Dolmetscher dabei zu haben.

Florian Ravaux
Als gebürtiger Bretone befürchtet Monsieur Ravaux vor allem eines: dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt. Florian Ravaux, 1983 in Rennes geboren, studierte Rechtswissenschaften in Frankreich an der Universität Rennes 1 und in Deutschland an der Humboldt-Universität zu Berlin. Während seines Studiums spezialisierte er sich auf europäisches Recht. Darüber hinaus erwarb er in Partnerschaft mit Sciences-po Straßburg einen Master-Abschluss in Wissenschaftspolitik am Institut des Hautes Etudes Européennes in Straßburg.
Berlin Translate Das Übersetzungsbüro in Berlin: beglaubigte Übersetzung & Fachübersetzung Anonym hat 4,91 von 5 Sternen 410 Bewertungen auf ProvenExpert.com