Menü

Feiertage in Japan

Japanische Feiertage sind einzigartig und spektakulär. In diesem Artikel erfahren Sie wann welche Feiertage in Japan gefeiert werden.

Neujahr

Neujahr wird vom ersten bis zum 3. Januar gefeiert. Familien treffen sich um das neue Jahr zu begrüßen und das alte Jahr hinter sich zu lassen.

Tag der Volljährigen

Am zweiten Montag im Januar werden alle jungen Menschen gratuliert, die zwischen dem 2. April des Vorjahres und dem 1. April des laufenden Jahres 20 Jahre geworden sind, bzw. werden.

Nationaler Gründungstag

Am 11. Februar wird der Nationale Gründungstag gefeiert. Jedoch fallen die Feierlichkeiten in der Regel klein aus.

Showa Day

Am 29. April wird der Geburtstag des Showa Kaisers Hirohito.

Tag des Verfassungsschutzes

Der 3. Mai gilt als Gedenktag der Verfassung von 1947 und ist Teil der Goldenen Woche.

Grüner Tag

Ebenfalls Teil der goldenen Woche ist der 4. Mai und ist der Natur gewidmet.

Kindertag

Die Goldene Woche endet am 5. Mai mit dem Kindertag, an dem Familien traditionelle Spiele spielen und Kuchen essen.

Marinetag

Der Marinetag findet am dritten Montag im Juli statt. Es wird das Meer gefeiert, welches für eine Inselnation wie Japan eine besondere Bedeutung hat.

Bergtag

Am 8. August findet der Tag der Berge statt. 2014 gegründet, motiviert er die Menschen wandern zu gehen oder anderen Aktivitäten im Freien nachzugehen.

Tag der Ehrung der Alten

Am dritten Montag im September wird zu Ehren der älteren Bürger Japans gefeiert. Er dient dazu die ältesten Menschen des Landes hervorzuheben.

Sporttag

Am zweiten Montag im Oktober wird der Tag der Gesundheit und des Sports mit Sport und einen aktiven Lebensstil gefeiert.

Kulturtag

Dieser Tag fördert die Künste und das Lernen am 3. November mit Ausstellungen, Paraden und Preisverleihungen für Künstler.

Arbeitsdanktag

Am 23. November finden im ganzen Land Veranstaltungen statt um die Menschen zum Nachdenken über Umwelt und Frieden anzuregen.

Florian Ravaux
Als gebürtiger Bretone befürchtet Monsieur Ravaux vor allem eines: dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt. Florian Ravaux, 1983 in Rennes geboren, studierte Rechtswissenschaften in Frankreich an der Universität Rennes 1 und in Deutschland an der Humboldt-Universität zu Berlin. Während seines Studiums spezialisierte er sich auf europäisches Recht. Darüber hinaus erwarb er in Partnerschaft mit Sciences-po Straßburg einen Master-Abschluss in Wissenschaftspolitik am Institut des Hautes Etudes Européennes in Straßburg.
Berlin Translate hat 4,91 von 5 Sternen 421 Bewertungen auf ProvenExpert.com