Frankreich und Deutschland: Kulturelle Unterschiede, die man vor der Abreise bedenken sollte

Frankreich und Deutschland sind Nachbarländer, die beide ein ideales Reiseziel für Kulturentdecker darstellen. Da sich diese beiden Länder jedoch oft weniger ähnlich sind als man vermuten mag, lohnt sich ein Blick auf mögliche Kulturschocks zwischen den beiden Ländern. Neben der sehr unterschiedlichen Sprachen gibt es zwischen Frankreich und Deutschland auch im täglichen Leben einige kulturelle Unterschiede. Wir haben ein paar davon für Sie ausgewählt, damit Sie sich vor Ihrer Reise in die beiden Länder ausreichend vorbereiten können. Getränke

Sowohl Frankreich als auch Deutschland haben ihr eigenes Kult-Getränk. Während Frankreich in der ganzen Welt berühmt für seinen Wein ist, kennen die meisten Deutschland für sein Bier. Frankreich verfügt über sieben Hauptweinanbaugebiete, darunter Bordeaux und Burgund, wobei viele Weingüter auch als Attraktion bei Besuchern der jeweiligen Region beliebt sind. Zwar lebt keines der beiden Länder die typisch britische Pub-Kultur, doch wenn Sie hierherkommen, werden Sie eine ganze Reihe an Möglichkeiten haben sich durch das reichhaltige Angebot an Bier und Wein zu probieren. Wie kann man die Kultur eines Landes besser kennenlernen?

Ampeln

Hier unterscheiden sich Deutschland und Frankreich gewaltig. Während man das rote Männchen in Deutschland unbedingt ernst nehmen sollte, gibt es in Frankreich vielmehr einen gut gemeinten Rat. Sollten Sie freie Straßen oft trotz roter Ampel leichtsinnig überqueren, werden Sie damit in Frankreich wohl durchkommen, aber in Deutschland sollten Sie das dringend vermeiden! Sollten Sie dazu noch neben einer (meist älteren) Person in Begleitung eines Kindes stehen, wundern Sie sich nicht, wenn dem Kind die Augen zugehalten werden und man es ermahnt, Ihnen nicht gleichzutun. Frankreich gleicht da England schon eher. Hier sind Fußgängerampeln nicht so wichtig (oder zumindest weniger beachtet) als in Deutschland.

Zigaretten

Die deutsche Kultur rund ums Rauchen unterscheidet sich enorm von der französischen. Will man in Frankreich eine Schachtel Zigaretten kaufen, führt der erste Weg wohl in einen Tabakladen. In Deutschland haben Sie es da deutlich leichter. Tatsächlich sind Zigaretten in Deutschland im Gegensatz zu England ein großer Alltagsbestandteil. Es ist durchaus möglich auf offener Straße auf Werbung für Zigarettenmarken zu stoßen – in Frankreich ist das hingegen undenkbar. Außerdem werden Sie nicht selten Zigarettenverkäufer auf der Straße treffen und auch im Großteil aller deutschen Einkaufsläden haben Sie die Möglichkeit Zigaretten zu kaufen. In Frankreich können Sie an der Kasse noch schnell Kaugummis mitnehmen – in Deutschland finden Sie die Zigaretten direkt daneben.

Deutschland und Frankreich sind zwei wunderschöne Länder mit einer Vielzahl kultureller Unterschiede. Zwar sind sie Nachbarn, doch aufgrund ihrer jeweils eigenen Geschichte sind siegrundverschieden. Also packen Sie Ihre Koffer und genießen Sie die beiden Länder in vollen Zügen!

[ratings]

Leave a Reply Text

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.