Menü

Ausländische Scheidung anerkennen lassen

Sie haben sich im Ausland scheiden lassen und möchten dass die ausländische Scheidung in Deutschland anerkannt wird? In diesem Artikel klären wir was sie zu beachten haben.

Wann ist eine Scheidungsanerkennung erforderlich?

Die Scheidungsanerkennung ist dann wichtig wenn mindestens einer der beiden Ehegatten zum Zeitpunkt der Scheidung eine doppelte Staatsbürgerschaft hat, wenn beide die alleinige Staatsangehörigkeit besitzen nennt man dies „Heimatstaatenentscheidung“. Wenn beide ausschließlich dem Staat angehören in dem sie sich Scheiden lassen ist keine Scheidungsanerkennung von Nöten. Auch ist keine Anerkennung nötig wenn das Land in dem die Scheidung durchgeführt wurde. Wenn das Land, in dem sie anerkannt werden soll, innerhalb der EU liegt wird ebenfalls keine Anerkennung benötigt (Mit Ausnahme von Dänemark).

Wann wird eine ausländische Scheidung in Deutschland anerkannt?

Der „Antrag auf Anerkennung einer ausländischen Entscheidung in Ehesachen“ muss bei der Landesjustizverwaltung des jeweiligen Bundeslandes eingereicht werden. Dazu werden die Vollständigen Ausfertigungen oder beglaubigte Kopien der Scheidungspapiere, eine Kopie der Heiratsurkunde sowie die Übersetzung einen ermächtigten oder öffentlich bestellten Übersetzers falls die Dokumente nicht in deutscher Sprache sein sollten.

Deutsche Scheidung im Ausland

Wie in Deutschland muss in anderen Ländern ebenfalls ein Anerkennungsverfahren durchgeführt werden. Genauso besteht die Ausnahme bei EU-Ländern und Heimatstaatenentscheidung.

Was passiert ohne Anerkennung?

Ohne eine Anerkennung bleiben beide Scheidungspartner als verheiratet registriert. Dadurch wird jede neue Eheschließung unwirksam und im Falle des Ablebens eines Partners bekommt der Überlebende einen Teil des Nachlasses.

Florian Ravaux
Als gebürtiger Bretone befürchtet Monsieur Ravaux vor allem eines: dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt. Florian Ravaux, 1983 in Rennes geboren, studierte Rechtswissenschaften in Frankreich an der Universität Rennes 1 und in Deutschland an der Humboldt-Universität zu Berlin. Während seines Studiums spezialisierte er sich auf europäisches Recht. Darüber hinaus erwarb er in Partnerschaft mit Sciences-po Straßburg einen Master-Abschluss in Wissenschaftspolitik am Institut des Hautes Etudes Européennes in Straßburg.
Berlin Translate hat 4,91 von 5 Sternen 421 Bewertungen auf ProvenExpert.com