Menü

Apostille übersetzen lassen

Apostille dienen zur Beglaubigung von Urkunden. Das bedeutet, wenn man im Ausland eine Urkunde vorlegen muss man die Echtheit garantieren, wofür die Apostille da ist. Dadurch werden die Urkunden beglaubigt, wofür sich 108 Staaten im Jahr 1961 entschieden haben. Also ist eine Apostille einfach eine vereinfachte Form einer Bestätigung der Echtheit. Ein anderer Name für die Apostille ist auch die „Haager Apostille“ gennant. Man kann auch sagen das die Apostille ein Stempel ist der von den Mitgliedsstaaten anerkannt wird und normalerweise ist er in der Sprache der Behörde in der er ausgestellt wurde. Es st aber wichtig das auf französisch „Convention de la haye du 5 Oktober 1961“ drüber steht. Wenn das alles jedoch passiert in einem Land in dem Apostille nicht gelten muss Sie sich eine Legalisation besorgen, was ein langes Verfahren werden kann.

Wann muss eine Apostille übersetzt werden? 

Apostille kommen meistens auf Urkunden, wie Heiratsurkunden, Sterbeurkunden, Scheidungsurkunden oder ähnlichem und normalerweise nehmen die Mitgliedstaaten diesen Stempel auch in der Ausgangssprache an. Allerdings kann es sein das Sie nachweisen müssen , dass ihre Beglaubigung in einem Land erfolgt ist das nicht Teil des Abkommens ist. In dem Fall sollten Sie die Apostille von einem gerichtlich ermächtigten Übersetzter, übersetzten lassen. Das ist besonders ratsam, denn es handelt sich schon um ein beglaubigtes schreiben, also sollten Sie auch beglaubigt übersetzen lassen. 

Apostille beglaubigt übersetzen lassen? 

Wie schon oben erwähnt ist es empfehlenswert ein beglaubigtes Dokument auch beglaubigt zu übersetzten. Diese beglaubigten Übersetzungen können beeidigte Übersetzter für Sie übernehmen, denn nur diese dürfen eine Übersetzung auch beglaubigen. Diese haben eine Prüfung dafür abgelegt und bürgen somit mit der Echtheit und Vollständigkeit ihres Dokumentes. Falls man die Apostille nicht direkt beglaubigen lässt dann kann es sein das man danach für die Übersetzung auch eine Apostille benötigt. Es reicht im Normalfall aus. Auch hier bei uns können Sie Ihre Apostille beglaubigt übersetzten lassen.

Kosten zur Übersetzung 

Als erstes kommt es auf die Sprachkombination an, wie bei jeder Übersetzung. In manchen Sprachen stehen weniger übersetzter zur Verfügung, als in anderen was dementsprechend auch wichtig zu beachten ist. Es kommt unter anderen auch auf den Arbeitsaufwand an und auf die Wortzahl. Deswegen kann man nicht genau sagen wie viel so eine beglaubigte Übersetzung genau kostet. Am besten Sprechen Sie das vorher alles mit dem Übersetzter ab.

Florian Ravaux
Als gebürtiger Bretone befürchtet Monsieur Ravaux vor allem eines: dass ihm der Himmel auf den Kopf fällt. Florian Ravaux, 1983 in Rennes geboren, studierte Rechtswissenschaften in Frankreich an der Universität Rennes 1 und in Deutschland an der Humboldt-Universität zu Berlin. Während seines Studiums spezialisierte er sich auf europäisches Recht. Darüber hinaus erwarb er in Partnerschaft mit Sciences-po Straßburg einen Master-Abschluss in Wissenschaftspolitik am Institut des Hautes Etudes Européennes in Straßburg.
Berlin Translate hat 4,91 von 5 Sternen 421 Bewertungen auf ProvenExpert.com